Die Zunft zur Rebleuten zu Chur, gegr√ľndet am 18. April 1980 in Anlehnung an die gleichnamige historische Zunft vom 17. Januar 1465, ist ein Verein im Sinne von Art 60 ZGB mit Sitz in Chur und bezweckt die F√∂rderung und Pflege des vaterl√§ndischen Geistes, des b√ľrgerlichen Gemeinsinns sowie der Geselligkeit und Freundschaft. Sie wahrt die √ľberlieferten Traditionen des Churer Zunftwesens und ist politisch sowie konfessionell neutral.
Die Zunft besteht aus ca. 50 Z√ľnftern und Zunftkandidaten, welche sich pro Jahr zu zehn offiziellen Anl√§ssen - Bot genannt - mit gesellschaftlichem, kulturellem, sportlichem oder geselligem Charakter oder zu Vortr√§gen und Besichtigungen zusammenfinden. Ferner treffen sich die Z√ľnfter fakultativ zu einem w√∂chentlichen Vormittagsstamm und monatlich zu einem Abendstamm. Der wichtigste Anlass im Zunftjahr ist das Crispinimahl, welches in Anlehnung an das historische Churer Zunftwesen jeweils Ende Oktober gefeiert wird.

Als Z√ľnfter aufgenommen werden Schweizer B√ľrger m√§nnlichen Geschlechts, welche seit mindestens zwei Jahren - B√ľrger der Stadt Chur ohne Karenzfrist - in der Stadt Chur oder Umgebung wohnhaft oder erwerbst√§tig gewesen sind und den Nachweis einer Beziehung zur Stadt Chur erbringen, nachdem sie auf Vorschlag von zwei Paten w√§hrend eines Jahres als Zunftkandidaten zugelassen waren und aktiv am Zunftleben teilgenommen haben.

Die Zunft zur Rebleuten zu Chur unterh√§lt freundschaftliche Kontakte zu befreundeten Z√ľnften aus Basel, Chur Schaffhausen, Zug, Z√ľrich und anderen St√§dten

Keine News vorhanden.
deep AG Websolutions
deep AG Websolutions